Evaluation 2016 - 15 Jahre TASK FORCE

Seit der Gründung von TASK FORCE im September 2001 bis Ende 2015 wurden 354 Familien
im Rahmen eines Clearings oder einer Krisenintervention betreut, zum Teil auch mit mehreren
Hilfeempfängern im Familiensystem.
Zu fast 75% (in 261 der 354 betreuten Familien) konnten die Kinder und Jugendlichen im
Anschluss an unser Clearing im familiären Umfeld verbleiben.
Dabei war in 108 Familien (30,5%) das Familiensystem so weit stabilisiert, dass eine ambulante
Betreuung oder in 15 Fällen eine HPT ausreichte.
153 dieser Familien (43,2%) kamen ohne weitere Jugendhilfe aus. Zum größten Teil hatte sich
die Situation so weit stabilisiert, dass keine weitere Unterstützung benötigt wurde, oder dass
Hilfen wie Nachmittagsbetreuung oder Therapie ausreichten. In 16 Fällen wurde die Jugendhilfe
wegen Umzug der Familie oder anderen Maßnahmen wie Psychiatrieaufenthalt oder Haft
beendet.
In 93 Familien (26,3%) wurde eine vorübergehende oder langfristige stationäre Unterbringung
als sinnvoll und notwendig erachtet und es folgte im Anschluss eine Fremdunterbringung des
Kindes/ Jugendlichen.

Zur Überprüfung der Nachhaltigkeit unserer Empfehlungen führen wir seit 2006 ein Jahr nach
Beendigung unseres Clearings/ Krisenintervention eine Befragung der Familien durch. Von den
im Zeitraum von 2005 - 2014 betreuten Familien konnten wir in über 85% (225 von 264
Familien) nach einem Jahr Rückmeldungen über den Verlauf nach der Beendigung unserer
Arbeit einholen.
In unserer Befragung zeigten sich die mit den Kindern, Jugendlichen und Familien erarbeiteten
Lösungen zu über 80% positiv und stabil.

Bei Interesse können Sie unsere vollständige Evaluation hier herunterladen.