TASK FORCE

  • übernimmt ohne Ausschlusskriterien schwierigste Fälle (siehe Indikationen)
  • arbeitet intensiv aufsuchend und nachgehend
  • kann (bei entspechender Motivation der KlinetInnen) stationäre oder geschlossene Unterbringung vermeiden
  • leistet auch kurzfristig Krisenintervention bei Eskalation während der Wartezeit auf das TASK FORCE Clearing
  • arbeitet von Anfang an intensiv mit dem dem Jugendamt (BSA und/oder Vermittlungsstelle) zusammen
  • unterbreitet nach ca. 8 Wochen eine konkrete Empfehlung und nach 12 Wochen einen ausführlichen Bericht
  • klärt Gefährdung und Notwendigkeit von Jugendhilfemaßnahmen ab
  • bemüht sich ggf. um eine geeignete Anschlußmaßnahme
  • überbrückt ggf. die Wartezeit zur Anschlußmaßnahme